Sorno 2.0

Warum rostet der rostige Nagel nicht?

Der rostige Nagel, eine Landmarke in der Lausitz. Er ist riesig hoch. 30m. Aus rostigem Stahl. Jedoch die Haptik ist gestört.

Er fässt sich glatt an. Keine rostigen Hände.

Es ist ein besonderer Stahl – nichtrostend.

Die Geometrie ist genial. Es ist ein Objekt zum Spielen mit dem eigenem Blick.

Hinter dem rostigen Nagel lag früher der Ort Sorno, bevor der Tagebau kam. Jetzt ist dort ein gefülltes Wasserloch.

Der Nagel soll an den Braunkohletagebau erinnern, an die großen Maschinen und die dreckige Arbeit.

Aber wer erinnert sich an die Menschen die dort lebten?

Ein Spiel mit der Perspektive und eine Vision in die Zukunft.

Ausstellung in der HGB Leipzig 2019